Die gute Zusammenarbeit mit Medienvertretern ist der Dörr Group sehr wichtig, deshalb haben Evelyn und Rainer Dörr den Hessischen Journalistenverband in die Klassikstadt eingeladen.

Vergangenen Mittwochabend ist der DJV Hessen rund um seinen 1. Vorsitzenden Hans Ulrich Heuser der Einladung der Dörr Group gefolgt. Dem gerade mal fünf Jahre jungen Unternehmen ist eine Zusammenarbeit mit den Medien sehr wichtig und sponsert deshalb seit 2015 den Fotopreis des Hessischen Journalistenverbandes in der Kategorie „Beste Serie“.

Rainer Dörr, der Inhaber der Dörr Group, und seine Frau Evelyn, Leiterin Marketing und Unternehmenskommunikation, zeigten den Medienvertretern zunächst die verschiedenen Marken, die in der renommierten Klassikstadt zur Dörr Group zählen. McLaren, Lamborghini, Lotus und nicht zuletzt die Edelmarke Bugatti. Zudem die Werkstätten und Dörr Motorsport. Die Rennstrecke ist im Grunde auch das Herz der Dörr Group. Denn seit mehr als 15 Jahren ist Rainer Dörr mit Dörr Motorsport erfolgreich auf der Jagd nach Podiumsplätzen und konnte so die Hersteller überzeugen, ihm die Marken anzuvertrauen. Mittlerweile ist die Dörr Group unter anderem der weltweit größte McLaren Händler.

Ideengeber für breites Themenspektrum
Unkompliziert und authentisch präsentierte sich die Dörr Group, und Evelyn und Rainer Dörr stellten sich gerne den hochprofessionellen und tiefgehenden Fragen der Journalisten. Darin ging es unter anderem um zukünftige Modelle wie einem SUV von Lamborghini, bereits existierende Hybrid-Technologien oder wie Motorsport der Vorreiter für Technologien für die Straße sein kann. Auf hohe Diskussionsfreudigkeit stieß E-Mobilität, was im Bereich Supersportwagen mit mehr als 500 PS eine geringere Rolle spielt. „Die Sportwagenhersteller verwenden Elektroantriebe, um noch mehr Leistung zu generieren“, berichtet Rainer Dörr. „Ich persönlich glaube sehr stark an die Zukunft von Wasserstoff im Automobilbau.“ Für einen Aha-Effekt sorgte die Frage nach der Umweltfreundlichkeit. Aufgrund des Carbon-Leichtbaus wiegt ein McLaren gerade mal soviel wie ein Kleinwagen. Aufgrund des geringen Gewichtes ist auch ein geringer Kraftstoffverbrauch möglich.

Professioneller Partner Dörr Group
Ein Ziel wurde an dem Abend definitiv erreicht: Die Tür steht offen für Medienvertreter, und sie haben mit Evelyn und Rainer Dörr kompetente Interviewpartner kennengelernt. Am 28. November steht dann erneut ein sehr angenehmer Termin im Kalender, die Verleihung des Fotopreises 2016 des Hessischen Journalistenverbandes im Landtag mit der Dörr Group erneut in der Kategorie „Beste Serie“. Es bleibt spannend.

< zurück

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Dörr Group. Kontaktieren Sie uns!

Dörr Group
Orber Straße 4a / Klassikstadt
60386 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 4269 406 0
Fax +49 69 4269 406 29
contact@doerrgroup.com
Bleiben Sie immer informiert über alle Themen der Dörr Group oder ihren Marken Bugatti, Dörr Motorsport, Lamborghini, Lotus oder McLaren.

Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung.